Impressum

AGBs

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§1 Angebot und Vertragsabschluss

Angebote von A. u. F. Engels sind, soweit schriftlich nichts anderes vereinbart ist, freibleibend. Der Besteller kann seinen Auftrag schriftlich, in elektronischer Form oder mündlich erteilen. Der Vertrag kommt mit der schriftlichen oder in elektronischer Form abgegebenen Bestätigung des Auftrages durch A. u. F. Engels zustande, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart. Kurzfristige telefonische Buchungen, drei Tage vor der Transferleistung und kürzer die bei A. u. F. Engels eingehen, führen am Telefon zu einem sofortigen verbindlichen Vertragsschluss.

 

§2 Inhalt des Vertrages

Die Reiseleistung ergibt sich aus der Beschreibung im Buchungsbeleg. A. u. F. Engels muss sich jedoch Leistungsänderungen, soweit sie nicht den Kern der Leistung berühren, vorbehalten. Nachträgliche Änderungen des Leistungspreises sind jedoch ausgeschlossen. Inhalt der Leistungen sind auch die Zusatzbestimmungen für die Durchführung von Abholungen und Rückfahrten im Buchungsbeleg des Kunden.

Die Preise gelten, beim Flughafen-Transfer, für eine Abholadresse; pro weiter angefahrener Adresse auf dem direktem Weg vom oder zum Flughafen wird ein Zusatzentgelt gemäß der jeweils gültigen Preisliste berechnet. Der Preis schließt einen Koffer und Handgepäck pro Person ein (Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt.). Die Beförderung erfolgt ausschließlich durch ausgewählte Leistungsträger.

 

2.1. A. u. F. Engels verpflichtet sich, auch bei Verspätungen der ankommenden Flüge ein Fahrzeug ihres Leistungsträgers bereitzustellen. Allerdings können Wartezeiten im Rahmen des Zumutbaren (bis zu 1 Stunde) nicht ausgeschlossen werden. Ansonsten sind die in der Buchungsunterlage angegebenen Ankunftszeiten für uns verbindlich. Die Fahrgäste sind dazu verpflichtet, uns Umbuchungen, die nach Auftragserteilung stattfinden, schriftlich oder fernmündlich anzuzeigen. Bei Nichtanzeigen erlischt unsere Pflicht zur Beförderung.

 

2.2. Ausnahmesituationen wie Fluglotsenstreik, extrem schlechte Witterungsverhältnisse etc. sind auch von A. u. F. Engels nur in begrenztem Maße aufzufangen, sodass auch längere Wartezeiten vom Kunden zu akzeptieren sind.

 

2.3. Die Festlegung der Abholzeiten für die Fahrgäste obliegt ausschließlich A. u. F. Engels; sie ergibt sich aus der Fahrzeit, sowie den Bestimmungen der Charter- und Linienfluggesellschaften.

 

2.4. Das Gepäck der Fahrgäste wird im Rahmen der Bedingungen der Charter- und Linienfluggesellschaften kostenlos befördert. Bei Übergepäck werden Zuschläge erhoben, aus jeweils der gültigen Preisliste.

Nicht angemeldetes Übergepäck kann nur in Ausnahmefällen und gegen Entrichtung des Mehrpreises befördert werden.

 

§3 Kündigung bei schwerer Störung durch den Reisenden – Mitwirkungspflichten -

Der Veranstalter kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so dass seine weitere Teilnahme für den Veranstalter und/oder die Reiseteilnehmer nicht

mehr zumutbar ist. Dies gilt auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete Hinweise hält. Dem Veranstalter steht in diesem Fall der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und

Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleistung(en) ergeben.

Schadensersatzansprüche im Übrigen bleiben unberührt.

 

§4 Tagesfahrten

Bei unseren Tagesfahrten ist eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen pro Fahrt erforderlich. A. und F. Engels kann bis zu 5 Tage vor Fahrttermin die Reise absagen, wenn diese Zahl nicht erreicht worden ist.

 

§5 Preis

Der im Buchungsbeleg angegebene Preis ist bei Anmeldung des Kunden gegenüber dem Reisebüro oder der Buchungsstelle bzw. bei unserem Leistungsträger bei Antritt der Transferfahrt, sofort und in voller Höhe zu entrichten. Bei Tagesfahrten muss der angegebene Preis im Buchungsbeleg drei Tage vor Abfahrt auf das genannte Konto von A. u. F Engels überwiesen worden sein.

 

§6 Rücktritt

Beiden Vertragsparteien steht ein Rücktrittsrecht gemäß den gesetzlichen Vorschriften zu. Liegt die Rücktrittserklärung des Kunden bei A. u. F. Engels ab 21. bis 14. Tag vor Reisebeginn werden 50% vom Transferpreis erhoben, ab 14. bis 07. Tag vor Reisebeginn 60%, ab 06. Tag 70%, am Tag des Transferantritts oder bei Nichterscheinen 100%. Es bleibt Ihnen unbenommen, nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere Kosten entstanden sind, als die geforderten Pauschalen.

Bei unseren Tagesfahrten ist ein kostenloser Rücktritt bis 7 Tage vor Reiseantritt möglich. Ab dem 6. Tag fallen 50% Stornokosten an. Am Tag der Reiseleistung oder bei Nichterscheinen 100% Stornokosten.

 

§7 Gewährleistung

A. u. F. Engels haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Vorbereitung der vereinbarten Fahrten, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger und die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Reiseleistungen. Soweit Versicherungsschutz im Rahmen der gesetzlichen Haftpflichtversicherung besteht, haftet A. u. F. Engels dem Kunden im Schadensfalle im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Soweit die Haftpflichtversicherung nicht eintrittspflichtig ist, beschränkt sich die Haftung von A. u. F. Engels der Höhe nach auf das Dreifache des vereinbarten Gesamtfahrpreises. A. u. F. Engels haftet im Übrigen nur für grobes Verschulden. Sie haftet jedoch auch für einfache Fahrlässigkeit, wenn sie eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, der für den Kunden eine besondere Bedeutung zukommt. Der Kunde ist verpflichtet, etwaige Beanstandungen der Leistung unverzüglich zur Kenntnis zu A. u. F. Engels zu bringen.

 

§8 Salvatorische Klausel

Sollte eine der vorstehenden Klauseln unwirksam sein, so ändert dies nichts an der Wirksamkeit des Vertrages. An die Stelle unwirksamer Klauseln treten die gesetzlichen Vorschriften.

 

Ausflugsfahrten und Ferienzielreisen Engels GmbH & Co.KG Stand 03/2018